Version 1.0

Vortrag: Persönliche Datennutzung

Chancen und Gefahren bei der selbstständigen Nutzung personenbezogener Daten

Logo

Jeder von uns erzeugt täglich große Datenmengen, die von Firmen und Institutionen zu ihrem Vorteil genutzt werden. Die MyData Bewegung zeigt nun Möglichkeiten zur selbstbestimmten Datennutzung auf und ermutigt zum mündigen Umgang mit eigenen Daten. Gleichzeitig tritt in der EU die Datenschutz-Grundverordnung in Kraft und schafft damit einheitliche Regeln für Rechte und Pflichten beim Umgang mit personenbezogenen Daten. Im Vortrag werden Strategien und Chancen in diesem Umfeld vorgestellt.

Nach den Ereignissen von Wikileaks und Edward Snowden wurde einer breiten Öffentlichkeit der ausufernde Umgang mit persönlichen Daten bewusst und es gab eine Reihe von Initiativen, um die Sammelwut von Firmen und Institutionen einzudämmen oder zumindest zu kontrollieren. Gleichzeitig entsteht auch die Notwendigkeit für Einzelne bewusst mit eigenen Daten umzugehen, d.h., vorhandene Daten zu verwalten und zu verstehen.

Der Vortrag stellt den aktuellen Stand der Datenökonomie vor und beschreibt Einflüsse auf das tägliche Leben. Erfahrungen mit der Plattform OwnYourData.eu zum Sammeln und Auswerten von Daten werden diskutiert, und auch andere Personal Information Management Systeme (PIMS) werden vorgestellt. Die natürliche Weiterentwicklung solcher Systeme besteht im Teilen und Weitergeben (spenden/verkaufen) von eigenen Daten und auch hier sind noch technische, rechtliche und organisatorische Fragestellungen zu lösen. Gerade Überlegungen zum Thema Datensicherheit und offene Standards beim Speichern und Verarbeiten von Daten stehen hier im Mittelpunkt.

Info

Tag: 04.05.2018
Anfang: 10:00
Dauer: 00:45
Raum: F2.01
Track: Privacy and Security
Sprache: de

Links:

Feedback

Uns interessiert deine Meinung! Wie fandest du diese Veranstaltung?

Concurrent Events