Vortrag: Die Ökonomie von Free- and Open Source Software in Entwicklungsländern

Wirtschaftspolitische Überlegungen für eine entstehende IKT-Branche

Event large

Ghosh (2003) zeigt, dass etablierte Standardsoftware gemessen in Kaufkraftparitäten, extrem teuer für Einwohner von weniger entwickelten Ländern sind. Aus mikroökonomischer Sicht betrachtet ist zu erwarten, dass Menschen in Entwicklungsländern allein aus Kostengründen auf FOSS zurückgreifen. Eine qualitative Studie am Beispiel Indien zeigt, dass dies kaum der Fall und Piraterie weit verbreitet ist. - Es sei denn, es geht um Institutionen, in denen raubkopiert wird: In Kerala hat das Verklagen von Schullehrern durch Softwareunternehmen eine Reaktion hervorgerufen, die in dem Bundesstaat nicht nur den Umgang mit Software in Schulen sondern die gesamte ICT-Strategie sowie die Wirtschafts- und Förderpolitik nachhaltig beeinflusst hat.

Info

Tag: 09.05.2014
Anfang: 11:00 Uhr
Dauer: 00:45
Raum: FS 0.01
Track: Open Economy
Sprache: de

Links:

Feedback

Uns interessiert deine Meinung! Wie fandest du diese Veranstaltung?